M.Sc. Mechatronik

The content of this page is only available in German. Please go to German version of this page.

Hinweis für alle Studierende im Master MEC

…bzw. diejenigen, die bald wechseln: Die Fächerkataloge, die auf der Seite des Studienbereiches für die einzelnen Vertiefungen zum Download bereit stehen sind lediglich Hinweise. Im Gegensatz zur ETiT gibt es keine “starren” Vertiefungen, somit sind auch die als Pflichtfächer (Kernfächer) der einzelnen Vertiefungen markierten Fächer nur Empfehlungen (nicht zu verwechseln mit den Pflichtfächern, die in der Studienordnung aufgeführt sind).

Es ist also möglich, auch andere Fächerkombinationen mit der Mentorin/dem Mentor abzusprechen. Die Seiten des Studienbereichs werden in Zukunft dahingehend angepasst, um dies zu verdeutlichen.

Die Empfehlungen dienen als Hinweis, welche Komibnationen direkt akzeptiert werden.

Studienplan

ZSB-Grafik – Klicken zum Vergrößern
  • Wer im Bachelor Elektrotechnik und Informationstechnik mit Vertiefung Sensorik, Aktorik und Elektronik (SAE) studiert und im Master gerne zu Mechatronik wechseln möchte, sollte bei der Belegung der Wahlbereiche darauf achten, dass er hier bereits Fächer wählt, die ihn auf den Mechatronik-Master vorbereiten. Denn es sind je nach Zusammenstellung theoretisch zwischen 23 und 50CP Auflagen möglich. Wie ihr geschickt wählen könnt seht ihr in der Grafik.
  • Wer im Bachelor Elektrotechnik und Informationstechnik mit Vertiefung Automatisierungstechnik (AUT) studiert und im Master gerne zu Mechatronik wechseln möchte, hat das Problem, dass er das Pflichtfach SDRT2 bereits im Bachelor belegt hat. Hier muss in Absprache mit dem Vertiefungssprecher ein Ersatzmodul gefunden werden, das in TUCaN an diese Stelle geschoben werden kann.

Weitere Infomationen sind auf der Seite der Zentralen Studienberatung zu finden.